Deutsche MedizinmesseDeutsche Medizinmesse
  • Samstag, 20. September 2014

  • Home
  • Ausstellersuche oder
  • Kongresssuche:



0
0

Eindeutige Quellen, vernetzter Fluss medizinischer Daten

12.09.11
Cerner CareAware iBus unterstützt Krankenhäuser bei MPG-Novellierung und ISO 80001

Corder Cerner Interview

„Software als Medizinprodukt“ und Risikomanagement nach ISO 80001 – diese Themen stehen bei Krankenhausverantwortlichen ganz oben auf der Agenda: das Krankenhaus-IT Journal traf sich mit dem Cerner Deutschland-Geschäftsführer (links) in Idstein.

Ein strategisches Haupt-Augenmerk legen Krankenhausverantwortliche in diesem Jahr auf die Themen „Software als Medizinprodukt“ und Risikomanagement. Dies ist der Tenor der Gespräche, die Holger Cordes in der letzten Zeit mit Kunden führte. Im Gespräch mit Michael Reiter erläuterte der Cerner Deutschland-Geschäftsführer die Lösung, die der Anbieter zur Unterstützung bei diesen Herausforderungen für die Branche bereithält. - Hier geht es zum Video-Interview.

Krankenhaus-IT Journal:
Was hören Sie zu diesen Themen aus dem Markt?

Holger Cordes: Die Novellierung des Medizinproduktegesetzes, die daran anschließende Medizinprodukte-Betreiberverordnung und die ISO 80001 stehen bei den Krankenhäusern ganz weit oben auf der Tagesordnung. Durch die Zusammenschaltung verschiedener Medizinprodukte und Medizingeräte innerhalb eines Netzwerks entsteht ein heterogenes Gesamt-Medizinprodukt mit eigener Zweckbestimmung, neuen Anforderungen an das Risikomanagement und veränderten Bedingungen bei der Haftung.

Wie gehen Sie als Anbieter auf diese Anforderungen ein?

Cordes: Zunächst sind wir bestrebt, gemeinsam mit den Häusern die Konsequenzen dieser Herausforderungen zu klären. Neu ist, so der Konsens, eine erhöhte Komplexität durch Zusammenschaltungen und Schnittstellen und die steigende Gefahr dadurch, dass Einzelrisiken kombiniert werden. Einen zusätzlichen Gefährdungsfaktor bringt die allgegenwärtige Dynamik im Krankenhausumfeld mit sich; sie führt dazu, dass sich die Konstellation von Geräten täglich ändern kann … Ein solches Konstrukt erscheint kaum administrierbar.
Unsere Antwort als Hersteller, denke ich, leuchtet ein – es handelt sich um die gängige, erprobte Reaktion auf Komplexität, nämlich ‚Standardisierung’.

Cordes Cerner

„Wir schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe mit unserer Lösung“, erläutert Holger Cordes, Geschäftsführer Cerner Deutschland: „Wir ermöglichen erhöhte Patientensicherheit und Qualität der klinischen Ergebnisse, eine verbesserte Wirtschaftlichkeit in den Krankenhäusern, und nicht zuletzt ein Management von Komplexität und kontrolliertes Risiko.“

Wie sieht Ihre standardorientierte Lösung aus?

Cordes: Wir legen unsere CareAware iBus-Lösung unternehmensweit unter die Infrastruktur und kombinieren unsere Software mit einer Treiber-Datenbank. So übersetzen wir die heterogene Infrastruktur in eine Standardsprache, die alle Systeme im Haus verstehen können. Zugleich ermöglichen wir hierdurch ein besseres Monitoring der Geräte und Systeme im Netzwerk. Gerätestatus, Wartungsstand, Lokalisierung werden transparent und zentral administrierbar … und das Risiko wird reduziert. Sobald ein Gerät risikomanagementmäßig klassifiziert ist, lässt sich diese Klassifizierung an allen Stellen im Haus reproduzieren.

Wie nehmen Ihre Kunden dieses Angebot an?

Cordes: Das Thema ‚treibt viele IT-Leiter und Geschäftsführer um’ – wir treffen auf einen großen Bedarf. In zwei Pilotinstallationen arbeiten wir derzeit an der Umsetzung – im Rahmen des Asklepios Future Hospital und mit der Universitätsmedizin Mainz. Diese beiden Referenzen werden wir bis zum Jahresende umsetzen. Mit zahlreichen weiteren Häusern sind wir im Gespräch.

www.cerner.de

 

Cerner CareAware iBus: zentrales Management der Medizingeräteinfrastruktur

Unter die Medizingeräteinfrastruktur legt diese Lösung hausweit eine Serverinfrastruktur. Hierauf baut eine Bus-Lösung auf, an die sämtliche Medizingeräte angeschlossen werden. Dies wird möglich durch eine Connectivity Engine, die an jedem Bettplatz installiert wird und an die sich unterschiedlichste Geräte über Steckplatz oder WLAN anschließen lassen. Die verschiedenen Formate der Geräte werden „standardisiert“, ähnlich, so der Hersteller, wie dies der DICOM-Standard in der Bildgebung geleistet hat.
 

Weitere News

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | weiter1 - 30 von 713 Einträgen
(24 Seiten)

08.09.14IT & Business und DMS EXPO: TA Triumph-Adler zeigt zwei Seiten der Medaille
28.08.14Allgeier wiederholt unter den Top-IT-Dienstleistern bei bundesweiter Anwenderumfrage
21.08.14synedra AIM als neues PACS für das Klinikum Osnabrücker Land am Standort Dissen
07.08.14CompuGroup Medical AG gibt Ergebnis für das zweite Quartal bekannt
21.07.14Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml eröffnet neuen Showroom für Telemedizin der Bayerischen TelemedAllianz am 21. Juli
02.07.14synedra präsentiert die neue synedra AIM Version 3.4 Triton
18.06.14ESAOTE a key player in Argentina\'s world cup team
16.06.14TA Triumph-Adler präsentiert Integrationsmodell für erfolgreiches Krankenhausmanagement
11.06.14Information Security Forum: Informationssicherheit muss fester Bestandteil von Geschäftsprozessen werden
10.06.1410. bis 12. September 2014, 25. Konferenz der europäischen Vereinigung der Krankenhausdirektoren (EVKD) in Berlin im BCC
27.05.145 Jahre Sana - Sana Einkaufsverbund und VISUS
27.05.14Klinikum Stuttgart arbeitet mit Caradigm an klinikweiter Einführung
22.05.14Die Rosenklinik entscheidet sich für synedra
12.05.14synedra Schweiz und Elo Digital Office werden Partner
30.04.14Großer Erfolg für synedra beim Connectathon in Wien
28.04.14Interoperabilität in der ambulanten Versorgung muss vorankommen
24.04.14Innovationen auf einen Klick: Messehighlights der conhIT 2014 jetzt online
11.04.14Bundesverband Gesundheits-IT wird Mitglied bei COCIR
10.04.14MEDICA + COMPAMED ab 2015 mit neuer Laufzeit
02.04.14Klare Tendenz: conhIT 2014 auf Wachstumskurs
31.03.14Siemens erhält Healthcare-IT-Grossauftrag
27.03.14conhIT 2014: Attraktives Programm für Brancheninsider der Gesundheits-IT jetzt online
24.03.14Mobiler Zugriff auf Patientendaten, systemübergreifend im Patientenkontext
19.03.14Prozessunterstützung durch Gesundheits-IT: Viel mehr als nur Kostendämpfung
11.03.14Mit leistungsfähigen IT-Services von TA Triumph-Adler sicher in die Datenwolke
11.03.14TA Triumph-Adler auf der CeBIT 2014: Print-Management auf höchstem Niveau
06.03.14NanoMaxx von FUJIFILM SonoSite auf Höhenflug mit dem ADAC
06.03.14SonoSite wird am Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege in Bremen von führendem deutschen Anästhesiologen unterstützt
11.02.14­synedra View Professional for TAVI (Transcatheter Aortic Valve Implantation)

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | weiter1 - 30 von 713 Einträgen
(24 Seiten)