Deutsche MedizinmesseDeutsche Medizinmesse
  • Dienstag, 07. Juli 2015

  • Home
  • Ausstellersuche oder
  • Kongresssuche:



0
0

Eindeutige Quellen, vernetzter Fluss medizinischer Daten

12.09.11
Cerner CareAware iBus unterstützt Krankenhäuser bei MPG-Novellierung und ISO 80001

Corder Cerner Interview

„Software als Medizinprodukt“ und Risikomanagement nach ISO 80001 – diese Themen stehen bei Krankenhausverantwortlichen ganz oben auf der Agenda: das Krankenhaus-IT Journal traf sich mit dem Cerner Deutschland-Geschäftsführer (links) in Idstein.

Ein strategisches Haupt-Augenmerk legen Krankenhausverantwortliche in diesem Jahr auf die Themen „Software als Medizinprodukt“ und Risikomanagement. Dies ist der Tenor der Gespräche, die Holger Cordes in der letzten Zeit mit Kunden führte. Im Gespräch mit Michael Reiter erläuterte der Cerner Deutschland-Geschäftsführer die Lösung, die der Anbieter zur Unterstützung bei diesen Herausforderungen für die Branche bereithält. - Hier geht es zum Video-Interview.

Krankenhaus-IT Journal:
Was hören Sie zu diesen Themen aus dem Markt?

Holger Cordes: Die Novellierung des Medizinproduktegesetzes, die daran anschließende Medizinprodukte-Betreiberverordnung und die ISO 80001 stehen bei den Krankenhäusern ganz weit oben auf der Tagesordnung. Durch die Zusammenschaltung verschiedener Medizinprodukte und Medizingeräte innerhalb eines Netzwerks entsteht ein heterogenes Gesamt-Medizinprodukt mit eigener Zweckbestimmung, neuen Anforderungen an das Risikomanagement und veränderten Bedingungen bei der Haftung.

Wie gehen Sie als Anbieter auf diese Anforderungen ein?

Cordes: Zunächst sind wir bestrebt, gemeinsam mit den Häusern die Konsequenzen dieser Herausforderungen zu klären. Neu ist, so der Konsens, eine erhöhte Komplexität durch Zusammenschaltungen und Schnittstellen und die steigende Gefahr dadurch, dass Einzelrisiken kombiniert werden. Einen zusätzlichen Gefährdungsfaktor bringt die allgegenwärtige Dynamik im Krankenhausumfeld mit sich; sie führt dazu, dass sich die Konstellation von Geräten täglich ändern kann … Ein solches Konstrukt erscheint kaum administrierbar.
Unsere Antwort als Hersteller, denke ich, leuchtet ein – es handelt sich um die gängige, erprobte Reaktion auf Komplexität, nämlich ‚Standardisierung’.

Cordes Cerner

„Wir schlagen mehrere Fliegen mit einer Klappe mit unserer Lösung“, erläutert Holger Cordes, Geschäftsführer Cerner Deutschland: „Wir ermöglichen erhöhte Patientensicherheit und Qualität der klinischen Ergebnisse, eine verbesserte Wirtschaftlichkeit in den Krankenhäusern, und nicht zuletzt ein Management von Komplexität und kontrolliertes Risiko.“

Wie sieht Ihre standardorientierte Lösung aus?

Cordes: Wir legen unsere CareAware iBus-Lösung unternehmensweit unter die Infrastruktur und kombinieren unsere Software mit einer Treiber-Datenbank. So übersetzen wir die heterogene Infrastruktur in eine Standardsprache, die alle Systeme im Haus verstehen können. Zugleich ermöglichen wir hierdurch ein besseres Monitoring der Geräte und Systeme im Netzwerk. Gerätestatus, Wartungsstand, Lokalisierung werden transparent und zentral administrierbar … und das Risiko wird reduziert. Sobald ein Gerät risikomanagementmäßig klassifiziert ist, lässt sich diese Klassifizierung an allen Stellen im Haus reproduzieren.

Wie nehmen Ihre Kunden dieses Angebot an?

Cordes: Das Thema ‚treibt viele IT-Leiter und Geschäftsführer um’ – wir treffen auf einen großen Bedarf. In zwei Pilotinstallationen arbeiten wir derzeit an der Umsetzung – im Rahmen des Asklepios Future Hospital und mit der Universitätsmedizin Mainz. Diese beiden Referenzen werden wir bis zum Jahresende umsetzen. Mit zahlreichen weiteren Häusern sind wir im Gespräch.

www.cerner.de

 

Cerner CareAware iBus: zentrales Management der Medizingeräteinfrastruktur

Unter die Medizingeräteinfrastruktur legt diese Lösung hausweit eine Serverinfrastruktur. Hierauf baut eine Bus-Lösung auf, an die sämtliche Medizingeräte angeschlossen werden. Dies wird möglich durch eine Connectivity Engine, die an jedem Bettplatz installiert wird und an die sich unterschiedlichste Geräte über Steckplatz oder WLAN anschließen lassen. Die verschiedenen Formate der Geräte werden „standardisiert“, ähnlich, so der Hersteller, wie dies der DICOM-Standard in der Bildgebung geleistet hat.
 

Weitere News

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | weiter1 - 30 von 750 Einträgen
(25 Seiten)

11.06.15Allgeier IT Solutions ist Cloud Leader 2015
09.06.15Devoteam wächst im ersten Quartal 2015 um 8,2 Prozent (L-f-l)
09.06.15atacama integriert ABBYY in Fallmanagement-Software für Krankenkassen
02.06.15Devoteam und Mindbreeze starten strategische Partnerschaft
02.06.15Centric startet Kampagne zur elektronischen Rechnungseingangsverarbeitung mit ISP-Invoice
02.06.15i-SOLUTIONS Health GmbH bezieht neues Bürogebäude in Bochum
28.05.15TA Triumph-Adler auf Erfolgskurs
21.05.15Västerbotten County Council in Schweden entscheidet sich für MetaVision
12.05.15HINT AG knüpft an die Erfolge der vergangenen Jahre an und feiert 10-jähriges Bestehen
11.05.15iMDsoft ist ein bevorzugter Anbieter bei der Computerisierung intensivmedizinischer Anwendungen für Gesundheitsnetzwerke
07.05.15Spectralink legt zu
04.05.15ShoreTel stellt Mobility App für Apple Watch vor
22.04.15Heinrich-Heine-Klinik gewinnt Publikumspreis
22.04.15FUJIFILM SonoSite landet einen Treffer für den 1.FC Köln
14.04.15Universitätsklinikum Freiburg setzt auf synedra und ICW
07.04.15Neue mobile Epson Projektoren für Schulen und Unternehmen
07.04.15Epson auf der conhIT 2015: Effiziente Lösungen für das Gesundheitswesen
25.03.15Grundig Business Systems stellt neue Diktiermikrofone mit Drucktasten vor
24.03.15Mit TA Cockpit Green Output-Management hochgradig automatisieren
24.03.15NEXUS AG: Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung in 2014
23.03.15Frank Brecher wird in den Vorstand der CompuGroup Medical AG berufen
16.03.15TA Triumph-Adler zeigt mittelständischen Unternehmen konkrete Schritte zum Arbeitsplatz der Zukunft auf
12.03.15Spectralink ernennt Dan Mondor zum neuen Chief Executive Officer
05.03.15Peter Stadler leitet EMCs Enterprise Content Division in der DACH-Region
20.02.15x-tention ist exklusiver Vertriebspartner von Orchestra im Healthcare-Bereich
18.02.15CeBIT 2015: TA Triumph-Adler richtet den Arbeitsplatz der Zukunft ein
18.02.15iMDsoft präsentiert sein modernes klinisches Informationssystem auf dem 25. Symposium Intensivmedizin + Intensivpflege
10.02.15NEXUS AG erwirbt QUCARE SOLUTIONS B.V. (NL) und expandiert in den niederländischen Markt
28.01.15Was Unternehmen über die neue EU Grundschutz-Verordnung (GDPR) wissen müssen

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10  | weiter1 - 30 von 750 Einträgen
(25 Seiten)